JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Neues aus Langenbrettach

Autor: Claudia Erbe
Artikel vom 02.12.2014

Unterkunftssuche Flüchtlinge

Liebe Langenbrettacherinnen und Langenbrettacher,

rund 50 Millionen Menschen sind mittlerweile weltweit auf der Flucht. Sie kommen aus Afrika, aus Syrien und dem Nordirak, wo Sie von kriegerischen Handlungen verfolgt werden – sei es wegen ihres Glaubens oder ihrer Überzeugung.

Diese Menschen suche auch in Deutschland Schutz und Asyl.

Länder, Kommunen und Hilfsorganisationen stehen vor großen Aufgaben.

Auch in Langenbrettach ist ein Teil dieser Verfolgten schon angekommen.
Die Familie Murat wohnt seit einem halben Jahr in Brettach in der Paradiesgasse.
Die Kinder sind in der Schule und im Kindergarten, lernen Deutsch und sind Teil unserer Gesellschaft.
Der Gemeinderat und auch die Kirchengemeinden haben sich eingehend mit dem Thema auseinander gesetzt.

Wir alle müssen damit rechnen, dass dem Landkreis weitere Flüchtlinge zugewiesen werden.

Diese menschenwürdig unterzubringen ist eine Aufgabe, der auch wir uns als Bürgerinnen und Bürger  des Landkreises stellen müssen. Es kann nicht sein, dass die Menschen, Familien mit Kindern, nur in großen Kasernen und Hallen unterbracht werden, ohne Möglichkeiten, soziale Kontakte auch zur Bevölkerung aufzubauen.

Hier bitte ich um ihre Mithilfe: Möglicherweise verfügen Sie über eine Wohnung, ein Zimmer welches Sie nicht selbst benötigen und als Unterkunft zur Verfügung stellen können.
Sprechen Sie uns an!
Timo Natter, 07139-9306-0
Bianca Ehmann 07139-9306-20

Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung bei der Bewältigung dieser großen humanitären Aufgabe!

Ihr
Timo Natter,
Bürgermeister