JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Ausbau Gewölbekeller Chanofsky Schlössle

Jugendliche üben zuhören im Keller des Chanofsky Schlössle

Jugendliche üben zuhören im Keller des Chanofsky Schlössle
Wo heute noch die Türen geschlossen sind, könnten 2018 bereits Kleinkunst oder Konzerte in Langenbrettachs stattfinden. Möglich wird dies, weil der ehrenamtliche Verein Jugend und Arbeit unterschiedlichste Partner an einen Tisch bringt.Die Azubis der Firma Schneider Bau – Ihr Wegbereiter, Heilbronn werden im Chanofsky-Schlössle in Brettach eine Azubi-Baustelle eigenständig abwickeln. Unterstützung erfahren sie von den Schülern der Lindenparkschule, Heilbronn. 5 Mädels und 13 Jungs lassen sich auf ein Experiment ein. Dabei wird sicher die Kommunikation im Mittelpunkt stehen. Das Handicap der Schüler und Schülerinnen ist ihr Hörvermögen. Wie gelingt es den Jugendlichen, sich auf ihre gegenseitige Unterstützung zu verlassen, ohne dass der andere mich gut hören kann? Was kann jeder einzelne aktiv tun, damit man auch verstanden wird? Auf den ‚normalen‘ Baustellen ist die eingeschränkte Hörfähigkeit ebenfalls ein Thema. Ob nun der Baustellenlärm die Verständigung unmöglich macht, oder die Distanz zwischen den Kollegen eine akustische Informationsweitergabe erschwert. Alle Beteiligten sind gespannt auf die Erfahrungen.Der Gemeinderat mit Bürgermeister Natter lässt sich auf das Experiment ein. „Gerne unterstützen wir soziale Projekte.“Am 10. Oktober startet das Projekt in der Lindenparkschule. Technik, Einbau der Materialien und Arbeitssicherheitsunterweisungen werden an die Schüler und Schülerinnen vermittelt.Bis zu den Herbstferien soll die Fundamentschicht im Keller des Chanofsky Schlössle hergestellt sein. Erschwerend kommt hinzu, dass alle Materialien von Hand in die Tiefe des Kellers transportiert werden müssen. Die Schubkarren sind schon geölt. Die Rampe für die Zufahrt wurde wie die weiteren begleitenden Holzarbeiten durch Gewerbeschüler der Johann-Jakob Widmann Schule Heilbronn unter der fachlichen Leitung von Thomas Sander bereit gestellt. Die Metallarbeiten werden von Herrn Niemann, Metallbau Waffenschmid geliefert. Die Lieferung des Materials unterstützt Baustofflieferant Benz, Heilbronn. Die Vermessungsarbeiten im Keller haben die Mitarbeiter der Schneider Bau geleistet.

Weitere Infos unter:
http://www.jugend-und-arbeit.info/was/chanofsky-schloessle/
https://www.facebook.com/JugendundArbeit/

https://www.youtube.com/watch