JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Dorfmuseum

Dorfmuseum - Öffnungszeiten 2017

Öffnungssonntage immer von 11.00 bis 18.00 Uhr

  • 05.03.2017 mit Kaffee und Kuchen veranstaltet durch die Grundaschule Langenbrettach
  • 02.04.2017 mit Mühlencafé veranstaltet durch die Kita Brennofenstraße
  • 21.05.2017 mit Sonderausstellung "Dampfmaschinen"
  • 05.06.2017
  • 02.07.2017 mit Sonderausstellung "Bibeln und Gesangsbücher"
  • 16.07.2017 mit Sonderausstellung "Rund ums Korn" beim Aussiedler Schäfter in Brettach mit Bewirtung
  • 03.09.2017
  • 23.09.2017 am Brettacher Markt
  • 08.10.2017

Selbstverständlich sind Führungen und Besichtigungen auch nach Terminvereinbarung möglich.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt auf mit

Claudia Erbe (Zimmer 13, OG Rathaus Brettach)
07139 9306-41
E-Mail schreiben

Entstehung Dorfmuseum

Nach 4 ½ Jahren Ausräumen, Reparieren, Instandsetzen, Sammeln, Sortieren, Reinigen und Gestalten blicken wir auf knapp 5000 Arbeitsstunden zurück. Das 8-köpfige Mühlenteam des Heimatgeschichtlichen Vereins Langenbrettach e.V. und die Gemeinde Langenbrettach erlauben  Ihnen Einblicke in das Leben unserer Region von Anfang bis ca. Mitte des 20. Jahrhunderts.

Arbeiten, Leben und Wohnen von Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts
...so lautet das Motto unseres Dorfmuseums.

Am 14.09.2014 war es dann endlich soweit - wir haben zur Eröffnung eingeladen unter dem Motto:
"Tauchen Sie ein in die Zeit von damals!"

Bei traumhaftem Wetter kamen weit über 1000 Besucher. Für viele war es ein Auflug in die Vergangenheit und Erinnerungen an die eigene Kindheit.

Besichtigen Sie die noch vorhandenen Teile der von uns wieder instandgesetzten Mühlentechnik. Eine Müllerwerkstatt und Handwerksberufe aus der damaligen Zeit wurden nachgestellt. Wie hat man gelebt? Wie hat man gewohnt? - Das alles zeigen wir in unserem neuen Dorfmuseum. „Arbeiten, Leben und Wohnen von Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts“

Bürgermeisterzimmer
Walzenstuhl